Mittwoch, 23. März 2011

Mehr Inspirationen

Da der Ratsherr nun fast fertig ist und ich hochmotiviert bin mit meiner Garderobe für 1811 zu beginnen haben ich nochmal fleißig nach Inspirationen gesucht. Um ehrlich zu sein, so sind die Stiche fast alle von 1812, aber ich will einfach hoffen, dass es keiner merkt ;) Und wenn, dann sag ich einfach dass ich eine Trendsetterin bin und mich nächstes Jahr alle kopieren werden...

Now that the "Ratsherr" is almost finished I'm highly motivated to start with my 1811-wardrobe and I have looked again for inspirations. To be honest, most of the engravings are from 1812, but I just hope that noone will notice ;) And if: I will just say that I'm a trendsetter and everyone will copy my style next year...

Das schlichte gepunktete Kleid wird erstmal warten, bis ich den absolut passenden Stoff gefunden habe, oder drucken lassen habe.
Stattdessen schwebt mir nun dieses etwas rüschigere Modell vor. Ich denke es würde sich gut aus dem Tilda-Stoff machen, auch wenn er keine
Streifen hat:

The sober polkadot-dress will have to wait untill I have found the perfect fabric, or let it have printed. Instead I found this ruchy (is this the right word for something with ruches?) model. I think it would look fine with the Tilda-fabric

Beim Mantel bin ich mir auch noch nicht so ganz sicher was ich eigentlich will. Aber etwas warmes brauche ich auf jeden Fall.
I'm not really shure yet what coat I want, but I need something cozy!




Dieses Modell mag ich sehr aber ich bin mir über die Datierung nicht so ganz im Klaren, es stand sowohl 1809 als auch 1820 dabei... was würdet ihr denken? Für 09 sieht es schon sehr rüschig aus aber für 20 könnten es fast zu wenig Rüschen sein ;)

I like this model, too, but I'm not shure from when it is, there were two dates given, 1809 and 1820... What would you think? For '09 it looks quite ruchy but for 20 there might be too less ruches ;)
Ausserdem haben mir es diese Stiche angetan....

Das könnte ich mir auch gut mit langen Unterärmeln vorstellen (ich muss an die Witterung in Hamburg denken...)
This one I could also imagine with long undersleeves (I have to think of the weather in Hamburg...)

Und nochmehr Schuten und interessante Ärmel und Ausschnittlösungen:
And more bonnetts and intersting sleeves and necklines:

Und dieses mag ich weil man so schön sehen kann, dass unter den Mänteln tatsächlich Kleider getragen wurden (und nicht einfach die Mäntel wie Kleider getragen wurden)

And this one I like because you can deffinitely see that they wore dresses under the coats (and not the coat like a dress only with the underwear beneeth)

Kommentare:

  1. Hhhmmmmm, das Kleid aus Ackermann's Repository sieht nicht wirklich nach 1809 aus, ich würde (gerade aufgrund der kegeligen Rockform und der hohen & sehr schmalen Taille) auf jeden Fall in Richtung 1820 tendieren. Das letzte Bild mit den beiden Mänteln finde ich sehr schön (tolle zeitgenössische Ärmel) - richtig kuschelig und passend, um darunter auch die weiten Ärmel und Rüschen der Kleider zu verstecken!
    Ich bin schon super gespannt auf die Garderobe der "Trendsetterin"!
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab zuhause noch einen hübschen Stich von 1812, wenn Du magst, photographier ich ihn Dir.
    Ich bin derzeit in den 96er Jahren ;-)

    AntwortenLöschen
  3. Schöne Sachen! Und schönes neues Blog-Design! Und mir gefällt sowohl bei dir als auch bei Sabine der Deutsch-Englisch-Wechsel. Ich glaube, das mach ich euch nach, :-))

    Ich denke, das "Walking dress" ist eher 1820 als 1809. Die blaue Pelisse darüber ist auch schön!

    AntwortenLöschen
  4. @Fio:
    Das wäre sehr nett!!

    Von dem dritten Mantel werd ich wohl abstand nehmen.

    Ich bin schon ganz hibbelig, ich will endlich anfangen! Als erstes kommt das Korsett dran.

    AntwortenLöschen