Montag, 1. August 2011

Neue Pläne für 1811



Meine erste Reise ins Jahr 1811 ist schon vorüber, aber die zweite steht noch an und dort werde ich die "gnädige Frau" sein, es ist also höchste Zeit rüschentechnisch aufzurüsten.

Als Abendkleid (auch wenn ich hoffnungslos overdressed sein werde ;) habe ich mir diesen Modekupfer aus den Costumes Parisiennes von 1811 ausgesucht.

Den exakten Stoff habe ich nicht bekommen (eigentlich müsste es ja Seidengaze sein), aber einen hübschen Baumwolldruck habe ich bestellt.
Diese "Röschen" an Saum und Ausschnitt habe ich kurzerhand als eine Art Stoff Jo-jos interpretiert und werde sie auch so umsetzen, das wird zwar recht viel Arbeit, aber dank dem "Rapid Jojomaker" von clover (ich liiiebe diese unnötigen Produkte von clover ;) wird es wohl nicht ganz so mühselig.

My first travel in to the year 1811 is over now, but the next is to come. So it is high time for a lot of ruffles ;)
For eveningdress I have choosen this fashionprint from the costumes parisiennes. The fabricroses around the hem and neckline I did interpret as fabricjo-jos and thanks to clover's rapid jojomaker (I looove all that stupid clover-sewing-gizmos) it will be a little less work than making them freehand.



Zunächste hatte ich ja einen Mantel in Planung, aber da er mir einfach zu schlicht wurde habe ich mich auf halber Strecke kurzerhand umentschieden und ihn in einen Spenzer verwandelt.
Dank des Pelzkragens wird er bestimmt mollig warm sein.
Der Modestich ist aus dem Journal des Luxus und der Moden vom Januar 1811.
Das Jäckchen ist eigentlich mit Zobel verbrämt, aber ich habe mich für Baumwollplüsch entschieden. Zunächst hatte ich mit Kaninchenfell geliebäuglet, aber nachdem ich gelesen hatte, unter welchen Bedingungen Kaninchenfell "produziert" wird und diese Kaninchen noch nichteinmal gegessen werden habe ich doch abstand genommen. Und ich habe nicht mehr die Zeit zu warten bis ich genug passende Felle von privaten Züchtern zusammentragen kann deren Kaninchen artgerecht gehalten wurden.
Plüsch gab es ja auch schon in der damaligen Zeit als günstige Alternative zu Pelz.

At first I wanted to make a coat, but it turned out too plain and so
changed it into a spenzerjacket. Thanks to the furcollar it will shurely be very cozy. I have chosen cotton-plush instead of fur (I'm not totally against real fur, but it should be from happy animals and I haven't got the time to find enough matching rabbit fur from local breeders)






Das Kleid auf dem Modestich erschien mir auf die Schnelle allerdings nicht kopierbar (seh ich das richtig? sind das aufgedruckte Mohrrübchen??)
Also suchte ich nach einem anderen Modell in schlichtem weiß, denn weiße Baumwolle ist ja immer zur Hand.

Die schuppig angeordneten Rüschen dieser beiden Modelle gefielen mir besonders und auch die mehrfach gepufften Ärmel finde ich recht hübsch. Ich bin jedenfalls schon gespannt ob ich das alles bis Mitte September schaffen werde...

The dress from the fashionprint seemed not so easy to be copied (do I see right? Are these really little carrots printed on???)
So I looked for another model in plain white.
I love the scale-like (don't know the proper english word for this) ruches and the multiple-puffed sleeves.
I wonder if I will be able to finish all this until mid-september...


















Kommentare:

  1. ...ohhhhhh, das klingt alles sehr vielversprechend! Eine tolle Auswahl!
    Irgendwie beschleicht mich bei der Kleidung der zweiten Dekade immer das Gefühl, dass die Damen die Mode mit einer gehörigen Prise Humor und einem Augenzwinkern betrachtet haben - will heißen:
    Die Mohrrüben sind ja wirklich unglaublich! Und passend zum Plüschkaninchenfell - ich find es nebenbei bemerkt toll, dass Du Dein Augenmerk auf die Haltung der Tiere richtest und im Zweifel lieber Plüsch nimmst:)))

    In kaum zu bezähmender Spannung auf die Kleider, die da kommen mögen,
    Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Mitte September 1811 - Ich Ende September... Fliegende Nadeln :-))

    AntwortenLöschen
  3. Die Clover-Produkte sind aber auch toll! Ich liebe ihre Sweet Rose Plate. Deine Projekte sehen supersüß aus, sehr vielversprechend!
    (PS: Das Muster auf dem Kleid mit dem Spenzer sieht wirklich aus aus wie Möhrchen, da wäre Kaninchenfell theoretisch passend gewesen. ;-) Aber ich stehe voll hinter deiner Entscheidung. Wie gut, dass es Plüsch gab!)

    AntwortenLöschen