Mittwoch, 7. Mai 2014

A "telescope dress"

 Vor etwa zwei Jahren nähte ich dieses Kleid und ein sehr breite Panier ganz im Stil der 1740er. Leider hatte ich bis dato keine Gelegenheit es zu tragen. Nun fand im April eine kleine Zusammenkunft von Freunden statt die auf das Jahr 1749 festgelegt wurde und endlich durfte das schöne Stück aus echtem Seidendamast raus aus dem Schrank. Leider war das Panier nicht ganz geeignet für die Räumlichkeiten und so besann ich mich auf einen Trick, den man in Janet Arnold's "Pattern of fashion 1" sehen kann. In den Seitenteilen des Kleides sind Zugtunnels eingenäht, mit deren Hilfe man es "einfahren" kann. Somit hatte ich ein zwar weniger pompöses, aber dafür der Geselligkeit zuträglicheres Kleid.
Der adrette Herr neben mir trägt übrigens einen Banjan aus dem gleichen Stoff.

Two years ago I had sewn this 1740's style dress and a very large panier. Unfortunatelly I didn't had any opportunity to wear it yet. But this april we had a little gathering which was set in the year 1749, and so this lovely piece of silkdamask could leave my wardrobe at last. Alas, the panier was to broad for the location and so I thought of a trick that you can see in Janet Arnold's "Pattern of fashion 1". Drawstringcases in the sidepannels! With their help you can draw in the width. So I had a dress less ostentatious but more appropirate for conversation and dance.
The smart gentleman at my side is a dear friend and wears a banjan made of the same fabric.
 

 Mehr Bilder der Veranstaltung / More pictures of the event:

http://munichrococo.blogspot.de/2014/04/zeilitzheim-1749.html
http://hertzwerk-freiburg.blogspot.de/2014/04/zeilitzheim-1749-lauberge-et-les-salons.html#comment-form

1 Kommentar:

  1. Wunderschön! Ich finde die Idee mit dem Tunnelzug spitze. So kannst Du das Kleid gewiss auch mal öfter tragen. Das kleine Mädchen (oder der Junge? Kleidung war ja ähnlich für die Zwerge) ist zucker süß. hast Du das Kostüm auch gezaubert?

    AntwortenLöschen